Münsterland – 5- tägige Busreise vom 8. bis 12. Oktober 2019

Auf ins beschauliche Münsterland!   – Garantierte Durchführung! 

Wasserschlösser, blühende Gärten undwunderschöne grüne Parkanlagen. Bekannt ist das Münsterland durch seine zahlreichen Schlösser, Burgen und dazugehörige Parkanlagen sowie den Schlossgärten. Reizvolle Natur und historische Bauwerke tragen dazu bei das diese Region ein absoluter Besuchermagnet geworden ist. Inmitten der Parklandschaften und zwischen den naturbelassenen Wald- und Moorgebieten des Münsterlandes stoßen Besucher auch auf kleine Städte mit historischen Stadtkernen, die einen besonderen Charme ausstrahlen.

Vorgesehener Reiseverlauf

Dienstag, 08.10.: Anreise Münsterland

Auf dem Weg ins Münsterland besuchen wir schon am Nachmittag das barocke Wasserschloss Nordkirchen. Dieses berühmte Wasserschloss wurde erst nach 30 Jahren Bauzeit vollendet.   Es wird zurecht als das Westfälische Versailles bezeichnet. Das aus dem 18.Jahrhundert stammende Schloss mit seinem großzügigen, rund 170 Hektar großen Park wurde von der UNESCO als „Gesamtkunstwerk von internationalem Rang“ für schutzwürdig erklärt. Nach einer Führung im Schloss geht’s zum Hotel für die nächsten 4 Nächte.

Wasserschloss Nordkirchen
Wasserschloss Nordkirchen

Mittwoch, 09.10. : Landsitz Rüschhaus und Burg Hülshoff, Stadtführung Münster

Ganztägiger Ausflug zum Landsitz Rüschhaus. Die berühmte Autorin Annette von Droste Hülshoff hat viele Jahre im Landsitz Rüschhausen nach dem Tod ihres Vaters gelebt. Danach geht es weiter nach Burg Hülshoff. Hier wurde 1797 Annette von Droste Hülshoff geboren. Es erwartet uns ein Rundgang durch die Burg und den wunderschönen Park.

Der Nachmittag gehört Münster.

Landsitz Rüschhaus
Landsitz Rüschhaus

Donnerstag, 10.10. : Wasserschloss Anholt –  Burg Vischering – Renaissanceschloss  Westerwinkel

Heute geht’s zum Wasserschloss Anholt. Inmitten eines 42 Hektar großen Geländes liegt dieses beeindruckende Schloss mit seinen stilvollen Zimmern und einer besonderen Atmosphäre im Isselburger Stadtteil Anholt. Die Wasserburg Anholt ist mit Sicherheit eine der eindrucksvollsten Burganlagen in Westfalen. Direkt angrenzend an die Wasserburg Anholt befindet sich der herrliche Schlosspark, u.a. mit einer Nachbildung des Vierwaldstätter Sees.

Wasserschloss Anholt
Wasserschloss Anholt
Die wehrhafte Festung „Burg Vischering“

Auf einem Unterbau aus Pfählen entstand eine wehrhafte Verteidigungsanlage mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden auf separaten Inseln inmitten eines ausgedehnten Gräften-Systems. Die trutzige Rundburg mit Zugbrücke, Schiessscharten und Wehrgängen bildete die letzte Verteidigungsbastion der Burg Vischering.

Burg Vischering
Burg Vischering
Barockes Schloss Westerwinkel im Herzen des Münsterlandes

Das Schloss Westerwinkel ist eines der frühesten Barockschlösser Westfalens. Die geschlossene vierflügelige Anlage wurde Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet. Das Schloss wurde inmitten eines englischen Gartens errichtet. Es handelt sich hierbei um einen Komplex von Wassergräben, deren Ursprung im frühen Barockstil zu suchen sind und dessen Prinzipien den Wassergräben der Burg des Mittelalters entsprechen. Die Wassergräben wurden jedoch nicht zu Verteidigungszwecken ausgehoben, denn dieses System der Verteidigung war damals schon veraltet, sondern mit einer architektonischen Zielsetzung, die für den barocken Stil repräsentativ ist.

Renaissanceschloss Westerwinkel
Renaissanceschloss Westerwinkel

Freitag, 11.10.  Ausflug nach Telgte und Warendorf

Heute steht der Besuch von zwei gemütlichen Städtchen auf unserem Programm. Die rund 1200- jährige Wallfahrtsstadt Telgte an der Ems lädt besonders zum Verweilen ein. Der nach wie vor größte Anziehungspunkt Telgtes ist die Wallfahrtskapelle mit der 600 Jahre alten Pietá in der nördlichen Altstadt. Kleine Gässchen, Plätze und Nischen in der historischen Altstadt Telgtes spiegeln zudem die mittelalterlichen Strukuren wider und vermitteln eine besonders gemütliche Atmosphäre.

Der Nachmittag gehört Warendorf- der Pferdehauptstadt. Warendorfs Altstadt verzaubert ihre Besucher, die Führung durch die historische Altstadt ist ein Muß, alleine der mittelalterliche Marktplatz Warendorfs ist die Reise wert. Bei einem Bummel durch die schönen Straßen der Innenstadt kann man schon einmal die Zeit vergessen.

Warendorf
Warendorf

Samstag,    12.10.         Besuch Kloster Bentlage  –  Heimreise      

Zum Abschluss fahren wir noch zu einem Besuch des Klosters Bentlage, das am Rande der Stadt Rheine liegt.

Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten:
  • Fahrt mit modernem Fernreisebus
  • 4 Übernachtungen mit Halbpension, inkl. Frühstücksbuffet im guten
  • Mittelklasse Hotel
  • Sämtliche Ausflüge
  • Reiseleitung für 4 Tage ganztags
  • Eintritte und Führung
  • Schloss Nordkirchen Innenführung; Landsitz Rüschhaus, Burg Hülshof, Stadtführung Münster, Wasserschloss Anholt, Burg Vischering, Kaffeeplausch bei Burg Vischering, Renaissanceschloss Westerwinkel und Kloster Bentlag

 

Teilnehmerpreis pro Person im Doppelzimmer                            639 €    

                           Einzelzimmerzuschlag                        124 €